Vanille-Extrakt selbst gemacht


Cover_WeihnachtenIn immer mehr Rezepten liest man von Vanille-Extrakt. Gerade im englischsprachigen Raum wird es oft verwendet. Doch was hat es damit eigentlich auf sich?

 

Auch wir haben das geheimnisvolle Zeug ausprobiert und finden es super praktisch. Besonders für Kuchen, Cremes und Desserts hat sich das Extrakt bewährt. Aber: Man kann es bei uns leider nur selten im Supermarkt kaufen, sondern muss z.B. im Internet bestellen. Und findet man es doch im Laden, ist es oft ziemlich teuer. Was eigentlich gar nicht sein muss.

 

…Denn man kann Vanillextrakt total einfach selbst machen! Wir haben für euch ein einfaches Rezept für Vanille-Extrakt aus der eigenen Küche. Und das Beste: Wenn ihr den Mix in den kommenden Tagen oder Wochen ansetzt, habt ihr die perfekte Zutat für eure Weihnachtsplätzchen!

 

Vanille-Extrakt

Zutaten:

2 Vanilleschoten
200 ml  Wodka

 

Zubereitung:

Einfach die Vanilleschoten längs aufschneiden und in eine Glasflasche geben (nicht auskratzen!). Mit dem Wodka auffüllen, gut verschließen und 4 Wochen ziehen lassen. Am besten an einem dunklen Ort, denn Sonnenlicht kann das Aroma zerstören (oder ihr verwendet eine dunkle Glasflasche).

… Fertig! 🙂

 

Verwendung:

Zum Aromatisieren von Gebäck kann man einige Teelöffel des Vanille-Extraktes zugeben. 3 – 4 Teelöffel haben in etwa so viel Aroma wie eine Vanilleschote.

 

cassis-344110_1280

Eine weitere tolle Zutat zum Aromatisieren von Gebäck und süßen Speisen ist übrigens Vanille-Orangensirup (natürlich selbst gemacht). Probiert diese geniale Aroma-Bombe unbedingt aus!

 

Weitere raffinierte, außergewöhnliche und besondere Ideen für Süßes gesucht? Schaut doch mal hier:

Kastanien-Konfekt

Herbstlicher Kürbiskuchen

Eis selbst gemacht Nr. 1 – ohne Eismaschine

Der Magische Kuchen – so geht’s!

Matcha-Marmorkuchen

Rote Bete Schokokuchen

Birnen-Mohn-Torte unter 200 Kalorien

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.