Herbstlicher Kürbiskuchen


Backen ist super. Aber manchmal erscheint es zu aufwändig. Wie wäre es, einfach mal schnell was leckeres zu backen, mit wenig Aufwand und kinderleicht?   Wir haben uns gedacht: Backen muss nicht lange dauern, also sammeln wir mal Rezepte, die wirklich ruck-zuck gehen, super easy sind und vor allem richtig gut schmecken. Heraus gekommen ist dieses Buch: Blitzschnell Kuchen backen  

 

Einige Blitz-Rezepte zeigen wir euch hier auf der Seite.   Mehr schnelle Back-Ideen gibts z.B. hier:

Jetzt aber zum Rezept des Tages:

 

 

Herbstlicher Kürbiskuchen

 

 

 

Für ein Backblech, ca. 24 Stücke  

 

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Backzeit ca. 30 Minuten  

 

Pro Portion ca. 428 kcal, 5 g Eiweiß, 27 g Fett, 25 g Kohlenhydrate    

 

Zutaten:    

Boden:    

 

380 g Zucker  

 

350 g Mehl  

 

1 Päckchen Backpulver  

 

200 g Haselnüsse, gemahlen  

 

1½ Teelöffel Zimt  

 

¼ Teelöffel gemahlene Nelken  

 

½ Teelöffel Muskatnuss  

 

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker  

 

480 g Butter oder Margarine  

 

6 Eier   80 ml Mineralwasser  

 

300 g Hokkaido-Kürbis (Fruchtfleisch abgewogen)    

 

Zum Verzieren:  

 

2 Esslöffel Gelierzucker (3:1)  

 

½ Teelöffel abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone  

 

200 g Frischkäse  

 

200 g Schlagsahne  

 

75 g Walnüsse, grob gehackt  

 

Vorbereitung:  

 

Alle Zutaten für den Teig sollten Zimmertemperatur haben. Nehmt sie daher rechtzeitig aus dem Kühlschrank. Legt das Blech mit Backpapier aus. Röstet die Nüsse für den Teig sowie die Nüsse zum Verzieren getrennt in einer Pfanne ohne Fett und lasst sie abkühlen. Raspelt den Kürbis fein.  

 

Zubereitung:  

 

1. Das Mehl zusammen mit den übrigen trockenen Zutaten für den Boden in eine Rührschüssel geben und mischen.  

 

2. Eier, Butter oder Margarine und Kürbis zufügen und alles erst kurz auf niedriger Stufe, dann ca. 2 – 3 Minuten auf höchster Stufe zu einem cremigen Teig verrühren. Auf das Blech geben und backen:  

 

Mittlere Einschubleiste  

 

Umluft: 170°C ca. 30 – 35 min  

 

Ober- und Unterhitze: 180°C ca. 30 – 35 min  

 

Mit Hilfe der Stäbchenprobe überprüfen, ob der Teig durchgebacken ist.  

 

Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend den Kuchen vom Blech nehmen und auf einem Rost, Holzbrett oder einem Handtuch auskühlen lassen.  

 

3. Für das Topping die Sahne steif schlagen und den Gelierzucker sowie die Zitronenschale unterrühren. Frischkäse unterziehen und den Kuchen mit dem Topping bestreichen. Mit den gerösteten Nüssen bestreuen.    

 

 

Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

 

        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.