Der Magische Kuchen – so geht’s! 3


Habt ihr schon vom magischen Kuchen gehört? Er ist derzeit bei Facebook, Instagram & Co. der Renner. Denn er ist wirklich was Besonderes: Aus einem einzigen Teig entstehen beim Backen 3 unterschiedliche Schichten. Man hat also sofort einen mehrschichtigen Kuchen, ohne umständliches Zubereiten einer extra Füllung, Kuchen aufschneiden und füllen. Klingt genial, oder?

Damit es auch bei euch funktioniert, haben wir hier das Rezept für euch:

Zutaten:

4 Eier
150 g Zucker
120 g Mehl
125 g Butter
1 Esslöffel Vanilleextrakt (oder 1 Vanilleschote)
1 Esslöffel kaltes Wasser
500 ml lauwarme Milch
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Prise Salz
Etwas Puderzucker zum Bestäuben

 

Vorbereitung:

  • Die Eier müssen Zimmertemperatur haben, daher rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen! Dann die Eier trennen.
  • Die Butter zuerst schmelzen und dann auf knapp über Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Die Milch lauwarm erwärmen.

 

Zubereitung:

  1. Die Eigelbe schaumig schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Dann das Wasser, den Vanilleextrakt, das Salz und die abgekühlte geschmolzene Butter dazugeben. Dabei weiter schlagen.
  2. Das Mehl zur Eigelbmasse sieben und die Milch zugeben. Nochmals aufschlagen.
  3. Die Eiweiße steif schlagen, dabei den Zitronensaft nach und nach dazugeben.
  4. Die Eiweiße zur Eigelbmasse geben und vorsichtig unterheben (z.B. mit einem Spatel oder einem Löffel – nicht mit dem Rührgerät).
  5. Eine Back- oder Auflaufform mit hohem Rand mit Backpapier auslegen. Den Teig hinein geben und backen:
    150 °C Ober- und Unterhitze (nicht Heißluft!)
    ca. 70 – 80 Minuten.
    Den Kuchen in der Form abkühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

 

Super erklärt – Schritt für Schritt – ist das ganze im folgenden Video von BaKO:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Gedanken zu “Der Magische Kuchen – so geht’s!