Schnell & lecker: Marmeladenkuchen   Vor kurzem aktualisiert!


Cover_55KuchenDieser leckere Kuchen ist schnell gemacht und ein Gaumenschmaus! Er funktioniert übrigens auch ohne Haushaltszucker und mit verschiedenen Mehl- und Marmeladesorten und eignet sich daher prima, um einfach loszubacken.

 

Das Tolle sind die herrlichen Aromen von Zimt und Nelken und von Nüssen, die schonmal einen kleinen Vorgeschmack auf den Winter geben.

 

Noch mehr leckere und besonders einfache Kuchenrezepte gibt’s übrigens in unserem Backbuch 1 Rührteig – 55 Kuchen!

 

 

Schneller Marmeladenkuchen

Zutaten (1 Springform, ca. 26 cm):

3 Esslöffel Leinsamen, geschrotet (oder 2 Eier)
300g Weizenmehl, Dinkelmehl oder Vollkornweizenmehl
100g Haferflocken, zart
150g Haselnüsse oder Mandeln, gemahlen
120g Zucker, Xucker oder 120 ml Streusüße
1 TL Zimt
1/4 TL Nelken, gemahlen
150 g weiche Butter oder Margarine
1/2 Glas (ca. 200 g) Marmelade oder Marmelade ohne Zucker (z.B. von natreen) – Geschmack nach Belieben

 

 

 

Zubereitung:

 

1. Leinsamen in eine kleine Schüssel geben, 50 ml heißes Wasser dazu gießen und zugedeckt 10 Minuten quellen lassen (wer den Kuchen mit Eiern backt, lässt diesen Schritt einfach aus).

 

2. Die Mandeln oder Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten.

 

3. Mandeln oder Haselnüsse (müssen nicht vorher abkühlen) sowie alle übrigen trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Dann den gequollenen Leinsamen bzw. die Eier und die Margarine zufügen. Alles mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu Krümeln verkneten.

0

Tipp
: Je nach Mehlsorte saugt der Teig mehr oder weniger Flüssigkeit auf. Sollten keine Krümel entstehen, einfach tropfenweise etwas Wasser einkneten. Wir haben Vollkornweizenmehl verwendet und mussten daher noch ca. 2 EL Wasser zugeben.

 

4. Nun 2/3 des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und gleichmäßig am Boden festdrücken. Einen kleinen Rand (1/2 cm) hochziehen.

1 2

 

5. Die Marmelade (wir haben selbstgemachte Sauerkirschmarmelade genommen) glatt rühren und auf den Boden streichen. Die restlichen Teigkrümel darauf geben und backen bis die Krümel schön goldbraun sind.

3 4

Mittlere Einschubleiste
Umluft: 180°C ca. 30 min
Ober- und Unterhitze: 180°C ca. 35 min

 

Tipp: Danach mit Puderzucker oder Puderxucker bestäuben. Der Kuchen hält sich mehrere Tage ohne Kühlung und ist daher auch super, um ihn vorzubereiten.

 

5

 

 

 

 

 

 

 


Mehr Backideen gesucht? Schaut doch mal hier:

Birnen-Mohn-Torte unter 200 Kalorien

Kanelbullar – Schwedische Zimtschnecken

Schokoladige Zucchini-Schnitten unter 200 Kalorien

Törtchen mit Mandeln & weißer Schokolade

Apfelmuffins mit Chia

So erfrischend: Beerentorte mit Skyr

Cremiger American Cheesecake – kalorienarm

Hefezopf (…und seine Freunde)

eBook gratis: Vegane Mug Cakes

Neues Gratis-eBook: Kühlschranktorten

Himbeer-Frischkäse-Torte unter 200 Kalorien

Genuss pur: Chocolate-Caramel-Cake

Winterliche Tiramisu-Torte

Kuchen im Glas IV – Kuchen auf Vorrat

Low Carb Schoko-Macadamia-Kuchen

Low Carb Rübli-Lebkuchencupcakes

Orangen-Mandel-Zopf

Schneller Mandel Birnenkuchen

Chocoholic Muffins

Pflaumenkuchen vom Blech

Rote Bete Schokokuchen

Zitronen-Chia-Kuchen

Puddingtörtchen mit nur 4 Zutaten

Kuchen ohne Mehl: Kirschkuchen

Mandel-Pfirsichkuchen mit leichtem Quark-Teig

Easy Mandelzopf

Apfelkuchen schnell & einfach

Herbstlicher Kürbiskuchen

Matcha-Marmorkuchen

Perfekt zum Verschenken: Kuchen im Glas

Kuchen & Torten winterlich dekorieren

Zartes Brioche mit einem Hauch Vanille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.