Puddingtörtchen mit nur 4 Zutaten 2


Cover_55KuchenDiese leckeren Törtchen sind schnell gemacht – mit nur 4 Zutaten!

 

Sie sind trotzdem extrem lecker und gelingen jedem. Die perfekte Lösung, wenn mal spontan Besuch kommt…

 

Mehr einfache und kreative Backideen findet ihr übrigens auch in unserem eBook 1 Rührteig – 55 Kuchen, Torten, Cupcakes & Co.

 

Schaut doch mal rein.

Tipp: schon wenn ihr auf „Blick ins Buch“ klickt, könnt ihr die ersten Rezepte sehen 😉

 

 

Puddingtörtchen

Zutaten (für 12 Törtchen):

1 Packung süßer Mürbeteig (aus dem Kühlregal) / alternativ Blätterteig

2 Päckchen Vanillepuddingpulver

3 Esslöffel Vanille-Orangen-Sirup (oder 3 EL Zucker + ½ Teel. abgeriebene Orangenschale)

450 ml Sojadrink Vanille

evtl. Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung:

1. Nehmt den Mürbeteig aus der Verpackung und breitet ihn aus. Schneidet ihn nun mitsamt dem Backpapier darunter mit Hilfe einer (sauberen & scharfen) Schere in 12 Quadrate. Diese legt ihr in die Mulden eines Muffinblechs und drückt sie vorsichtig hinein. Durch das Backpapier braucht ihr nichts einzufetten o.ä.

 

2. Nun bereitet ihr den Pudding zu. Dazu einfach das Puddingpulver und den Sirup in den Sojadrink einrühren und das ganze unter ständigem Rühren (!) aufkochen lassen. Tipp: Wer sicher gehen will, dass nichts anbrennt, macht das ganze in der Mikrowelle: Das Gemisch auf höchster Stufe erhitzen bis es kocht, dabei alle 1,5 Minuten gut umrühren!

 

3. Nun den Pudding auf den Teig geben. Verteilt ihn möglichst gleichmäßig auf alle 12 Förmchen. Dann sofort backen:

Mittlere Einschubleiste
Umluft: 200°C ca. 18 min
Ober- und Unterhitze: 200 °C ca. 20 min
(Schaut ab und zu mal nach den Törtchen – der Teig und der Pudding sollen schön braun sein, aber nicht verbrennen!)

 

Nach dem Backen könnt ihr die Törtchen mit Puderzucker bestäuben und lauwarm oder kalt servieren.

 

IMG_0517

(Sorry, dass es diesmal kein Bild von den fertigen Törtchen gibt – leider waren sie schneller aufgegessen, als wir fotografieren konnten! Daher hier nur ein Bild vor dem Backen…) 😉

 

 

 


Mehr Backideen gesucht? Schaut doch mal hier:

Birnen-Mohn-Torte unter 200 Kalorien

Kanelbullar – Schwedische Zimtschnecken

Schokoladige Zucchini-Schnitten unter 200 Kalorien

Törtchen mit Mandeln & weißer Schokolade

Apfelmuffins mit Chia

So erfrischend: Beerentorte mit Skyr

Cremiger American Cheesecake – kalorienarm

Hefezopf (…und seine Freunde)

eBook gratis: Vegane Mug Cakes

Neues Gratis-eBook: Kühlschranktorten

Himbeer-Frischkäse-Torte unter 200 Kalorien

Genuss pur: Chocolate-Caramel-Cake

Winterliche Tiramisu-Torte

Kuchen im Glas IV – Kuchen auf Vorrat

Low Carb Schoko-Macadamia-Kuchen

Low Carb Rübli-Lebkuchencupcakes

Orangen-Mandel-Zopf

Schneller Mandel Birnenkuchen

Chocoholic Muffins

Pflaumenkuchen vom Blech

Rote Bete Schokokuchen

Zitronen-Chia-Kuchen

Puddingtörtchen mit nur 4 Zutaten

Kuchen ohne Mehl: Kirschkuchen

Mandel-Pfirsichkuchen mit leichtem Quark-Teig

Easy Mandelzopf

Apfelkuchen schnell & einfach

Herbstlicher Kürbiskuchen

Matcha-Marmorkuchen

Perfekt zum Verschenken: Kuchen im Glas

Kuchen & Torten winterlich dekorieren

Zartes Brioche mit einem Hauch Vanille

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 Gedanken zu “Puddingtörtchen mit nur 4 Zutaten

  • Marika

    Die Törtchen klingen so schön sommerlich, möchte sie gerne noch ein wenig mit Beeren verzieren und dann ins Büro mitbringen :). Ich frage mich nur gerade, ob du den Pudding anders zubereitest als nach der Vorgabe oder ob du einen anderen Pudding hast ? Üblich sind, wie ich es kenne, 500ml Milch pro Päckchen Pudding, gilt das für deinen auch und du machst es für das Rezept einfach anders?

    Danke dir 😉

    • homepage Autor des Beitrags

      Hallo Marika, wir haben quasi doppelt so viel Puddingpulver genommen, wie üblich. Also 2 Päckchen auf (knapp) 500 ml Flüssigkeit. Sonst wird der Pudding zu weich und die Törtchen werden matschig. 😉