Kuchen & Torten winterlich dekorieren   Vor kurzem aktualisiert!


Wer kennt das nicht..? Manchmal muss es einfach schnell gehen, mit dem Backen. Aber trotzdem soll der Kuchen oder die Torte was her machen. Wisst ihr, wie wir das machen?

 

Ganz einfach: Wir backen einen schnellen, aber richtig guten Kuchen und verzieren ihn einfach so richtig toll. Da muss es kein extra-Winterkuchen sein. Jeder hat ja so seine Lieblings-Rezepte, die rasch von der Hand gehen und garantiert gelingen. Mehr braucht es manchmal nicht, um auch zu Weihnachten einen Hingucker zu zaubern.

 

Einfach das bewährte und vielgelobte Lieblingsrezept nehmen, oder einen Blitzkuchen mit einfachen, aber guten Zutaten – und dann nur noch hübsch herrichten. Fertig!

 

Rezepte für wirklich schnelle Kuchen findet ihr z.B. in unserem Buch: Blitzschnell Kuchen backen – und wer es gern zuckerfrei mag, der kann sich hier einmal umsehen: Die 12 besten Kuchen ohne Zucker

 

…und einige Deko-Ideen mit Zutaten, die wirklich jeder kennt, stellen wir euch auf dieser Seite vor. Sie sind ebenso einfach wie genial! Lasst euch einfach davon inspirieren und werdet selber kreativ!

 

 

Beeren

 

Beeren in ihren leuchtenden Farben, allen voran Rot, lassen jeden Kuchen auf Anhieb richtig edel und winterlich aussehen. Drapiert schöne, frische Beeren locker auf dem Kuchen oder auf der Torte.

Wenn ihr die Früchte vor dem Servieren noch zart mit Puderzucker (oder Puderxucker) bestäubt, sieht es aus, als hätte es gerade auf den Kuchen geschneit.

Frische Beeren sind auch in der Winterzeit oftmals problemlos im Supermarkt zu bekommen. Bitte verwendet keine aufgetauten Beeren oder solche aus der Konserve für die Deko. Diese geben auf Kuchen und Torten meist ein eher trauriges Bild ab. Unser Favorit ist die Kombi aus leuchtend roten Beeren mit folgendem Trick:    

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

 

 

Tannenzapfen und Tannenzweige

 

Was symbolisiert den Winter und Weihnachten mehr, als Tannenzweige und -zapfen? Auch auf Kuchen und Torten verfehlen sie ihre Wirkung nie. Bitte beachtet, dass Zweige und Zapfen immer vor dem Auflegen auf Kuchen und Torten besonders gut gereinigt und vor dem Verzehr entfernt werden müssen. Ein bisschen könnt ihr aber mogeln: Verwendet statt Tannenzweige einfach frische Rosmarinzweige! 

Frische Rosmarinzweige gibt es das ganze Jahr über in gut sortierten Supermärkten zu kaufen. Einfach in der Kräuter-Abteilung schauen!

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

Nüsse und Mandeln

 

Nüsse und Mandeln sind wunderbar geeignet, um Kuchen auf schnelle Weise zu dekorieren. Am besten schmecken geröstete oder karamellisierte Nüsse und Mandeln. Ihr könnt sie entweder großzügig über den ganzen Kuchen streuen, den Rand von Torten damit verzieren, oder edle Akzente durch wenige, durchdacht drapierte Nüsse setzen.

Denkt auch mal an Pistazien, Macadamia-Nüsse oder Cashewkerne – sie sind edel und lecker! Oder probiert einmal Kürbis- oder Sonnenblumenkerne statt der klassischen Hasel- oder Walnüssen! Dadurch könnt ihr immer wieder für neue Genusserlebnisse sorgen und eure Gäste in Erstaunen versetzen.

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

 

Gewürze

 

Gewürze machen nicht nur im Kuchen Sinn. Auch als Verzierung bekommen sie im Winter ihren wohlverdienten großen Auftritt.

Zimtstangen und Anissterne eignen sich hervorragend. Und auch Gewürznelken und getrocknete Orangenscheiben wirken sehr dekorativ.

Oder hauchzart über den Kuchen gestäubter Zimt. Nutzt am besten die gleichen Gewürze, die auch im Kuchen stecken! So können eure Gäste schon beim Anblick der Köstlichkeiten erahnen, was beim Anbeißen auf sie wartet.   

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

Bänder und Schleifen

 

Bänder und Schleifen sind DIE Blitz-Lösung. Sie sind in Sekunden um den Kuchen oder die Torte geschlungen und verleihen sofort ein festliches Finish. So erinnert jeder Kuchen an ein kostbares Geschenk.

Gerade in der Vorweihnachtszeit machen sich auch funkelnde Christbaumketten in Form von Perlen gut. Natürlich müssen diese Dekorationen immer vor dem Anschneiden entfernt werden!  

Tipp: Legt euch einfach eine kleine Sammlung an Schleifen und Verzierungen an, auf die ihr bei Bedarf schnell zurückgreifen könnt. So seid ihr für alle Eventualitäten gerüstet. Wer nicht nur winterliche bzw. weihnachtliche Farben wählt, ist das ganze Jahr über gut aufgestellt, um Kuchen und Torten blitzschnell und anlassgetreu zu verzieren.

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

Sterne

 

Sterne in allen Variationen wirken sofort weihnachtlich, findet ihr nicht auch? Egal, ob ausgestochen aus Marzipan oder Plätzchenteig, aus Schokolade, aus Zucker oder aufgemalt mit Hilfe von Zuckerguss oder Schokolade – so wird jeder Kuchen festlich und weihnachtlich.

Das klappt natürlich auch mit anderen Motiven.

Mondsicheln oder Schneesterne, Engel- oder Rentierfiguren beispielsweise wirken ebenso winterlich und sind einfach mal was anderes! 

Die absolute Blitz-Lösung sind gekaufte Zimtsterne, die auf dem Kuchen drapiert werden. Ihr könnt sie z.B. mit einem Knecks geschmolzener Schokolade oder Zuckerguss festkleben. Aber auch ein dicker Tropfen Honig hält die Sterne an Ort und Stelle! 

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

Schokolade

 

Schokolade ist nicht nur der absolute Klassiker unter den Kuchenverzierungen, sie ist auch enorm vielseitig: Als Raspel oder zu Locken geschabt, zu Ornamenten gespritzt und dann aufgelegt oder als Guss über dem ganzen Kuchen – Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Bastelt euch einen eigenen Spritzbeutel, in dem ihr Schokolade in einen kleinen Beutel gebt, diesen zuknotet und in warmes Wasser legt. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, schneidet ihr eine kleine Ecke ab und malet filigrane Linien auf den Kuchen. Oder gebt geschmolzene Schokolade in Silikon-Eiswürfelformer oder Pralinenförmchen, um hübsche Motive zu erhalten.

Ihr könnt Schokolade auch auf einen Bogen Backpapier spritzen, dort abkühlen lassen, ablösen und als Ornamente auf den Kuchen stellen oder legen. 

Wer auf Zucker ganz oder teilweise verzichtet, kann zu Schokolade mit ganz hohem Kakaoanteil greifen (85% aufwärts) oder zu zuckerfreier Schokolade, die es auch in Vollmilch und sogar weiß gibt. Sogar vegane Schokolade eignet sich für diese Art der Dekoration. 

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

 

Schablonen

 

Einfach und schnell, aber um so effektvoller: Mit Hilfe von Schablonen aus Papier und etwas Puderzucker, Kakao, Zimt, feingemahlenem Kaffee-Pulver oder auch Matcha-Tee macht ihr Kuchen und Torten zu individuellen Kunstwerken.

Einfach kurz vor dem Servieren die Schablone auflegen, den Kuchen bestäuben, Schablone behutsam entfernen – fertig! Zum Entfernen benutzt ihr am Besten eine Pinzette, damit das zarte Muster nicht versehentlich verwischt.

Übrigens: Nicht nur den Kuchen, auch das Serviertablett lässt sich auf diese Weise verschönern, wie das Bild oben zeigt. Probiert es doch mal aus!  

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

Ton in Ton

 

Sehr elegant wirken Torten und Kuchen, die Ton in Ton dekoriert werden.

Spielt hierbei mit Texturen und Zutaten. Kuchen in Weiß könnt ihr z.B. mit Sahne, Kokosraspeln und weißer Schokolade garnieren.

Braune Kuchen mit Schokolade, Schokoladenraspeln und Kakaopulver etc. Kleine Akzente setzen z.B. Glitzerpuder oder Zuckerperlen mit Metallic-Effekt.    

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

Richtig üppig dekorieren

 

Manchmal darf es etwas mehr sein. Besonders, wenn es der Kuchen oder die Torte für einen besonders festlichen Anlass ist.

Kombiniert verschiedene Toppings wie Schokolade, Marzipanfiguren, Früchte und Gewürze, Bänder und Schleifen, glitzerndes Puder oder bunte Zucker- oder Xuckerstreusel, die ihr selbst machen könnt.

Verteilt alles wie zufällig auf dem Kuchen oder der Torte, für einen tollen Effekt. Wer mag, kann sogar noch das Serviertablett in die Dekoration mit einbinden und ein wenig der Deko hierauf verteilen. 

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

Obst in leuchtenden Farben

 

Verziert Kuchen und Torten üppig mit Früchten in leuchtenden Farben. Am besten mit solchen, die mit Winter und Weihnachten assoziiert werden.

Orangen und Mandarinen etwa, oder Äpfel. Bestäubt sie nach Belieben unmittelbar vor dem Servieren ganz zart mit Puderzucker oder puderfeinem Süßstoff für den „Schnee-Effekt“.

Aber bitte wirklich erst kurz vor dem Auftragen, sonst saugen die Früchte den „Schnee“ auf und der Effekt ist weg. 

Damit diese Dekoration besonders zur Geltung kommt, verwendet am besten kontrastreiche Farben. Zu einem hellen Boden passen z.B. Früchte in dunklem Rot oder kräftigem Violett, zu einem Boden mit Schokolade passen Orange- und Rottöne.

Experimentiert auch mal mit Granatapfelkernen, Trauben, Feigen, Physalis oder Kumquats! Auch wenn man zunächst nicht auf Anhieb an diese exotischen Obstsorten denkt, eignen sie sich doch perfekt für ausgefallene Kuchendekorationen.

 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

 

Marzipan- oder Zuckerfiguren

 

Marzipan eignet sich ganz wunderbar zum Kneten von kleinen Figuren oder um Formen daraus auszustechen.

Färbt es vorher mit etwas Speisefarbe ein. Bei sahnigen oder feuchten Oberflächen legt diese Deko bitte erst kurz vor dem Servieren auf!

Marzipan kann super mit einem Plätzchenausstecher in Form gebracht werden. Wer sich zuckerfrei ernährt, stellt am besten seine eigene Marzipanrohmasse aus Mandeln, Puderxucker und einige Tropfen Rosenwasser her oder kauft zuckerfreies Marzipan (z.B. online).

Auch bereits vorgefertigte Zuckeraufleger und kleine Figuren, die man fertig kaufen kann, eigenen sich für Last-Minute-Verzierungen und besondere Akzente. Gerade in der Vorweihnachtszeit sind sie im Supermarkt erhältlich. Aber natürlich auch in Onlineshops (hier ist die Auswahl naturgemäß viel größer und es gibt für jeden Anlass die passenden Figuren).

Ihr könnt die Marzipanfiguren oder Ornamente sehr gut mit etwas flüssiger Schokolade befestigen, aber auch auf Cremes auflegen. 

 

❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️❄️

 

Habt ihr jetzt Lust aufs Backen bekommen? Weitere Back-Ideen findet ihr z.B. hier!

 

      

 

 


 

Mehr tolle & kreative Plätzchen-Rezepte und Ideen für die Weihnachtszeit gesucht? Schaut doch mal in unserem Blog!

 

Schnelle Pistazien-Pecan-Kekse

Blitzplätzchen

Blitzschnelle Plätzchen: Haselnusskipferl

Teddybären-Plätzchen

Rezepte aus „Plätzchen backen ohne Zucker“

Lecker: Low Carb Cantuccini

Protein-Vanillekipferl

Schnell gebacken: Morgenland-Taler

Osterhasen-Plätzchen

 

Plätzchenreste sinnvoll verwerten

Perfekt zum Verschenken: Kuchen im Glas

Kuchen & Torten winterlich dekorieren

Walnuss-Aprikosen-Pralinen

Pralinen selbst gemacht Teil I – Weihnachtsmandeln

Die 13 besten Geschenkideen aus der Küche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.