Brot backen im Topf: Die besten Rezepte, Tipps & Tricks   Vor kurzem aktualisiert!


 

Brot selber backen ist total angesagt! Um so besser, dass es einen Helfer gibt, der dafür sorgt, dass es perfekt gelingt! Die Rede ist vom Topf! Ganz neu ist dieser Trend natürlich nicht. Denn im Topf zu backen, hat viele Vorteile! Wir wollen euch heute mal einen Überblick über die Vorteile geben, erklären, was zu beachten ist, unsere liebsten Tipps & Tricks mit euch teilen, und euch unsere Lieblingsrezepte vorstellen!

Vorab schonmal der Hinweis: Wir backen total gern im gusseisernen Topf. Aber ihr könnt für den Start sogar einen normalen Kochtopf nehmen, wie es ihn in eigentlich jedem Haushalt gibt. Lasst euch also nicht abschrecken – nehmt zum Ausprobieren einfach einfach das, was ihr sowieso zu Hause habt. Wie das dann geht, und was zu beachten ist, erfahrt ihr weiter unten.

Los gehts mit den absoluten Vorteilen dieser Back-Methode:

Durch das Backen im Topf…

  • …bekommt euer Brot eine perfekte Kruste und Form
  • Klappt es auch ohne aufwändiges, langes Kneten und Falten des Teiges
  • Macht das Backen nahezu keinen Schmutz in der Küche und im Ofen
  • Können sogar Anfänger super Brot backen

Wir lieben das Backen im Topf, weil es so unkompliziert ist. Und deshalb haben wir bereits Anfang 2020 ein Buch darüber geschrieben, wie einfach und schnell ihr im Topf Brot backen könnt (Das Buch wurde inzwischen sogar über 35.000 mal gekauft und hat eine Bewertung von 4,5 Sternen – Yeahhh!). Werft doch einfach mal einen Blick rein:

Weil das Backen im Topf aber immer noch so angesagt ist, widmen wir ihm heute eine eigene Seite in unserem Blog. Eine Übersicht, sozusagen, auf der ihr alles Wichtige findet.

 


Übrigens: Wer noch den perfekten Topf sucht findet hier unsere Lieblingstöpfe in großer Auswahl, und hier deutlich günstigere Modelle, mit denen wir aber ebenfalls gute Erfahrungen gemacht haben.

 


 

Was für ein Topf eignet sich zum Brotbacken?

Dazu haben wir bereits einen etwas ausführlicheren Beitrag geschrieben. Ihr findet ihn hier:

Brot backen im Topf: Der richtige Topf


Warum lohnt es sich, selbst Brot zu backen?

  • Ihr wisst immer zu 100%, was drin steckt. Keine künstlichen Aromen, chemischen Hilftsstoffe oder sonstiger Unsinn.
  • Es ist kreativ! Man kann sooo viele Brotvarianten ausprobieren, eine leckerer als die nächste. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Es macht Spaß. Einige sagen, es wäre sogar meditativ. Vor allem aber ist es ein tolles Gefühl, selbst aus einfachen Zutaten etwas so leckeres zu zaubern.
  • Es ist viel einfacher, als die meisten denken. Mit den passenden Rezepten gelingen sogar absoluten Neulingen perfekte Ergebnisse.
  • Es ist günstiger, als Brot zu kaufen. Zumindest, wenn ihr auf die Qualität des Brotes Wert legt, und besonders, wenn ihr auch mal etwas Außergewöhnliches probieren wollt, kommt ihr nicht um einen guten Handwerks-Bäcker drum herum. Und der hat seinen Preis (natürlich zu Recht). Wer aber selbst backt, spart kräftig. Besonders, wenn ihr z.B. mehrere Brote gleichzeitig backt, und so die Energiekosten je Brot auch noch senken könnt.

Tipps & Tricks zum Brotbacken

Wir haben hier für euch unsere besten Tipps & Tricks zusammengefasst. Besonders für Einsteiger empfehlenswert. Seid ihr schon Brotback-Profi? Dann habt ihr bestimmt sogar eure eigenen Erfahrungen & Tricks entwickelt. Lasst sie doch gern in den Kommentaren da – das würde uns freuen ❤️

Brot backen: Tipps & Tricks

 

Noch ein Tipp für fleißige Bäcker sind übrigens diese Beiträge: Die Hefe, die nie leer wird und Sauerteig selbst machen.

 


Brot backen im Römertopf

Ihr würdet gern Brot im Topf backen, habt aber einen Römertopf? Kein Problem, der einet sich auch perfekt dafür. Allerdings ist das wieder ein etwas anderes Thema. Der Römertopf benötigt eine etwas andere Behandlung, als der Gusstopf. Wir haben ihm ebenfalls schon einmal einen umfangreichen Beitrag gewidmet, den ihr hier finden könnt:

Die 8 besten Brotrezepte für den Römertopf

 


Nun aber zu den Rezepten für die besten Brote aus dem Topf:

Skyr-Malzbierbrot, im Topf gebacken

Brot mit 3erlei Urgetreide & wenig Hefe und langer Gehzeit (No-Knead-Brot)

Brot mit Weizenkeimlingen

Zucchini-Skyr-Brot – aus dem Topf oder aus dem Brotbackautomaten

Saftiges Kichererbsen-Brot

Goldenes Brot mit Mais und Hirse – im Topf gebacken

Zartes Vollkornbrot mit Hafer & Dinkel

Sauerteigbrot aus dem Topf

Pesto Rosso Brot mit wenig Hefe & langer Gehzeit

Quinoa-Hirse-Brot

Focaccia aus dem Topf

Schnelles Walnussbrot

Brot mit roten Linsen


…und was passt perfekt zu selbstgebackenem Brot? Genau! Selbstgekochte Marmelade. So wie diese hier:

 


Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

 

 

 


 

 

Ihr backt gern? Dann mögt ihr vielleicht auch die folgenden Rezepte:

 

Sauerteig selbst machen – super easy!

Die Hefe, die nie leer wird

Brot mit nur 4 Zuaten

Getreidesprossen selber ziehen

Ein Teig – 7 Brote

Das beste & schnellste Knäckebrot der Welt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.