Schnelles Walnussbrot


3Juchuu, die liebe Nachbarin hat uns Walnüsse geschenkt! Die sind nicht nur lecker, sondern auch noch super gesund.

 

Nach kurzer Überlegung, was wir daraus machen, fiel die Wahl auf ein leckeres Walnussbrot. Ganz einfach soll es sein, ohne viel Schnickschnack!

 

Hier ist das Rezept (inspiriert vom “Brotbackbuch”):

 

Schnelles Walnussbrot (mit und ohne Brotbackautomat)

 

Zutaten:

275 ml Wasser

1 Esslöffel Salz

1 Esslöffel Essig

120 g Haferflocken

200 g Dinkelvollkornmehl

200 g Roggenmehl

1 Päckchen Trockenhefe

50 g Hirse (nach Belieben – für den Crunch)

100 g Walnüsse (nach Belieben auch mehr)

 

Zubereitung:

 

  1. Die Walnüsse anrösten. Das funktioniert sehr gut in einer fettfreien Pfanne oder in der Mikrowelle (3 Minuten bei 800 Watt).
  2. Wer einen Brotbackautomaten hat, füllt nun alle Zutaten in der Reihenfolge der Zutatenliste hinein und wählt das Programm “normal”. Damit wäre die Arbeit dann getan. 😉
  3. Wer keinen Backautomaten benutzen möchte, gibt einfach alle Zutaten in eine Schüssel und knetet mit dem Handrührgerät alles gut durch. Mindestens 8 Minuten kneten, damit viel Luft in den Teig kommt. Der Teig ist nicht zu fest, eher klebrig. Das soll so sein.
  4. Den Teig dann in eine Form füllen. Entweder eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform oder – noch viel besser! – einen Römertopf fetten, mit Haferflocken ausstreuen und den Teig dort hinein geben. Den Teig an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Anschließend die Form in den nicht vorgeheizten Backofen schieben und bei 180°C (Ober und Unterhitze) eine Stunde backen.

 

walnuts-932080_640

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.