Himbeer-Frischkäse-Torte unter 200 Kalorien


Zugegeben: Abnehmen mit Brot und Kuchen klingt zu schön um wahr zu sein. Und tatsächlich gehört zu einer erfolgreichen Gewichtsreduktion mehr, als nur ein paar kalorienarme Rezepte.

Aber diese können einen wertvollen Beitrag dazu leisten, die Ernährung gesünder und vor allem kalorienärmer zu gestalten.

Denn wir alle wissen, dass viele Menschen auf ihr Gewicht achten möchten und möglichst ein paar Pfunde verlieren wollen. Du vielleicht auch? Und wie schön wäre es, wenn das ohne Hunger und Verzicht möglich wäre. 

Wie gut, dass es ein paar Tricks gibt, mit denen liebgewonnen Schlemmereien viel kalorienärmer werden. Rezepte, die es dir ermöglichen, auch dann Kuchen und Torten, Brot und Brötchen zu essen, wenn du eigentlich abnehmen möchten. Und zwar ohne schlechtes Gewissen. Wie das funktioniert? Das möchten wir in den kommenden Tagen hier auf unserem Blog zeigen.

Mit Rezepten aus unserem Buch „Brot und Kuchen für Figurbewusste„.  

Viel Spaß beim Ausprobieren unserer Rezepte unter 200 Kalorien pro Stück. 😘

 

 

 

Himbeer-Frischkäse-Torte

 

 

 

Für ein Backblech, ca. 24 Stücke

Pro Portion ca. 184 kcal, 10 g Eiweiß, 22 g Fett, 9 g Kohlenhydrate

 

 

Zutaten:

150 g Apfelmus ohne Zucker

150 g Halbfett-Margarine

3 Eier

6 Esslöffel Wasser

110 g Erythrit

½ Teelöffel gemahlene Vanille aus der Mühle

120 g Weizenvollkornmehl

30 g Haferkleie

1 Esslöffel Leinsamen, geschrotet

 

Crème:

200 ml Schlagahne

6 Blatt weiße Gelatine

500 g Magerquark

200 g Frischkäse (Magerstufe)

300 g Joghurt

300 g Himbeeren (frisch oder TK)

1 Teelöffel Abrieb einer Bio-Zitrone

60 g Erythrit

 

Garnierung:

300 g Beeren nach Belieben (frisch)

 

 

Vorbereitung: Alle Zutaten für den Teig sollten Zimmertemperatur haben. Daher rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.

Legt ein Backblech mit Backpapier aus.

Putzt die Beeren oder lasst sie auftauen und abtropfen.

 

 

Zubereitung:

1. Boden: Margarine mit den Eiern schaumig schlagen. Dann alle übrigen Zutaten zugeben und ca. 3 Minuten mit dem Handrührgerät cremig rühren. Auf das Backblech geben, glattstreichen und backen:

Mittlere Einschubleiste 

Umluft: 170°C ca. 15 – 20 min

Ober- und Unterhitze: 180°C ca. 15 – 20 min

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

 

2. Für die Crème den Quark, den Joghurt und den Frischkäse miteinander verrühren. Die Sahne steif schlagen.

 

3. Die Gelatine in etwas kaltem Wasser nach Packungsangabe einweichen lassen, ausdrücken und mit 2 Esslöffel der Frischkäsemasse mischen. Die Gelatine darin auflösen (z.B. über dem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle, 800 Watt ca. 30 – 45 Sekunden).

 

4. Die aufgelöste Gelatine mit dem restlichen Frischkäse, Zitronenabrieb und Süßstoff verrühren, die Sahne vorsichtig unterheben.

 

5. Die Beeren auf dem Kuchen verteilen, mit der Creme bedecken. Der Kuchen sollte dabei auf dem Blech liegen und vom Rand des Bleches gut eingefasst werden. Sollte der Rand des Bleches nicht hoch genug sein, den Kuchen zusätzlich mit Alufolie einmal einfassen.

 

6. Den Kuchen mindestens 4 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit den frischen Beeren garnieren.

 

 

Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.