Zitronen-Chia-Kuchen


Skyr ist in aller Munde und gilt inzwischen als Geheimtipp und angesagter Food-Trend zugleich. Und das aus gutem Grund. Das isländische Traditionsprodukt ist gesund und vielseitig. Natürlich haben wir sofort mit dem tollen Produkt in unserer Backstube experimentiert. Denn pur-essen kann ja jeder 😉 Fazit: Zum Backen eignet sich Skyr super. Mit dem cremigen, leichten Milchprodukt lassen sich wunderbar Kuchen und Torten zaubern. Und das ganz einfach! Und weil wir so begeistert von Skyr sind, haben wir ihm ein ganzes Buch gewidmet. Hier könnt ihr einen Blick hinein werfen.   Eins der Rezepte aus dem Buch möchten wir euch heute schon vorstellen. Es ist besonders schnell, einfach und erfrischend:

 

 

 

 

 

Zitronen-Chia-Kuchen

 

 

Für 1 Springform, 26 cm Durchmesser, ca. 12 Stück

Pro Portion ca. 258 kcal, 12 g Eiweiß, 9 g Fett, 19 g Kohlenhydrate

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten + Backzeit ca. 40 Minuten

 

Zutaten:

2 Esslöffel Chiasamen

50 ml heißes Wasser

110 g Skyr

30 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

130 g Zucker

2 Eier

1 Prise Salz

150 g weiche Butter oder Margarine

200 g Mehl

30 g Speisestärke

½ Päckchen Backpulver

1 Bio-Zitrone

 

Zubereitung:

1. Chiasamen und heißes Wasser in den Mixer geben, kurz auf hoher Stufe mixen und ca. 5 Minuten quellen lassen.

2. Während der Samen quillt, die Zitrone halbieren. Eine Hälfte auspressen und die Schale fein abreiben. Beides zum Chiasamen in den Mixer geben.

3. Skyr, Zucker, Salz und Eier zufügen und im Mixer kurz auf mittlerer Stufe verquirlen. Dann alle übrigen Zutaten zufügen und cremig mixen.

4. Den Teig in die gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, glattstreichen und backen:

Mittlere Einschubleiste

Umluft: 175°C ca. 35 – 40 min

Ober- und Unterhitze: 180°C ca. 35 – 40 min.

Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

 

Anschließend den Kuchen auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.

Bedecken Sie ihn dabei mit einem Handtuch – dann trocknet er nicht aus.

 

 

Tipp: Mit Puderzucker bestäubt servieren.    

 

 

Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

 

        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.