Marokkanisches Gerstenschrot-Brot: super aromatisch und gesund


Brot backen ist toll. Wenn die ganze Wohnung lecker duftet und schon dadurch Vorfreude weckt, dann ist es so richtig heimelig und gemütlich. Selbst gebackenes Brot  ist nämlich nicht nur lecker und gesund, sondern auch etwas ganz Besonderes fürs Gemüt. Soulfood eben. Und das können wir bei diesem tristen Wetter draußen doch im Moment gut gebrauchen, oder?

 

Das Besondere: Dieses tolle Brot macht nicht nur satt und glücklich, sondern sorgt auch dafür, dass ihr euch fitter, gesünder und leistungsfähiger fühlt. Wie das geht? Das Geheimnis liegt in den Zutaten: Hier kommen ausgewählt, besonders wertvolle Lebensmittel in den Teig, die in Kombination nochmals viel effektiver wirken. Es handelt sich dabei um wahre Superfoods. Und das Beste: Es sind regionale Produkte. Heimische Lebensmittel mit Superfood-Qualitäten also!

 

Das Rezept stammt aus unserem neuen Buch Einfach, lecker, supergesund: Super Brot backen: Soulfood mit Superfood-Potential. Dort findet ihr natürlich noch viele weitere tolle Brote mit besonderen Superkräften.

 

 

 

Marokkanisches Gerstenschrot-Brot

rein pflanzlich · schnell & einfach · hält lange satt

Für 1 Brote mit ca. 850 g
Nährwerte pro 100 g ca.: 236 kcal, 2 g Fett, 7 g Eiweiß, 48 g Kohlenhydrate,  7,9 g Ballaststoffe.
Zubereitungszeit: 10 Minuten (zzgl. Gehzeit und Backzeit)

Zutaten:

1 Päckchen Trockenhefe oder ½ Würfel frische Hefe
1 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
1 Messerspitze Zimt
1 Messerspitze Nelken, gemahlen
½ Teelöffel Paprikapulver
320 g geschrotete Gerste
360 g Dinkelmehl Type 812
2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Zuckerrübensirup (alternativ Ahornsirup oder Zucker)
340 ml lauwarmes Wasser

 

Zubereitung:

1. Gebt zunächst alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel und vermischt sie.

2. Gebt dann alle übrigen Zutaten hinzu. Knetet alles zu einem Teig, ca.5 Minuten lang (z.B. mit den Knethaken des Handrührgerätes).

3.Gebt den Teig dann in eine gefettete und ggf. mit Haferflocken ausgestreute Kastenform. Lasst ihn an einem warmen Ort abgedeckt 65 Minuten gehen. Backt das Brot im nicht vorgeheizten Backofen.

 

Mittlere Einschubleiste
Umluft: 175°C ca. 55 – 65 Minuten
Ober- und Unterhitze: 180°C ca. 55 – 65 Minuten

 

 

Super gesund weil…

Der Genuss von Paprikapulver kann durch den Gehalt an Capsaicin die Stimmung aufhellen, den Stoffwechsel so richtig ankurbeln, die Fettverbrennung erhöhen und den Appetit zügeln. Daher gilt Paprika als Wunderwaffe im Kampf gegen überflüssige Pfunde sowie als Immunbooster.

 

Die Gewürze in diesem Brot wirken stimmungsaufhellend, beruhigend und schützt die Nervenzellen vor Alterung durch oxidativen Stress. Sie können den Blutzuckerspiegel harmonisieren und die ätherischen Öle hemmen Bakterien und Viren und aktivieren die Durchblutung und das Immunsystem, so dass Krankheitserreger weniger Chancen haben.

 

Dinkel ist reich an Eisen, Magnesium, Zink, Mangan und Kupfer sowie an Silizium. Auch der Gehalt der „Nerven“-Vitamine B1, B2, B3 und B6 ist in Dinkel hoch, außerdem der Vitamin-E-Gehalt. Dinkel liefert alle essentiellen Aminosäuren, also wichtige Bausteine für sämtliche Zellen, von Muskel- über Blut- bis zu den Nerven. Der hohe Ballaststoffgehalt dient den „guten“ Darmbakterien als Nahrung, fördert die Verdauung und sorgt dafür, dass Dinkel als besonders sättigend empfunden wird.

Gerste ist sehr ballaststoffreich. Dadurch sättigt sie nachhaltig. Ihr Gehalt an Magnesium, Kalium, Calcium, Phosphor, Kupfer und Eisen machen das Getreide so wertvoll. Sie enthält zahlreiche essentielle Aminosäuren und sorgt damit dafür, dass die wichtigen Bausteine für Körperzellen zur Verfügung stehen.

 

Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

        

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.