Gebrannte Nüsse


Dieses Wetter draußen ist ja total verrückt. Gerade hat es doch tatsächlich geschneit! Passend zum eher herbstlichen Wetter und dem grauen Himmel haben wir gestern gebrannte Nüsse gezaubert.

 

Es geht wirklich schnell und einfach und man hat die Zutaten auch meist sowieso im Haus. Und ist soooo lecker!

 

Und hier ist das Rezept:

 

Gebrannte Nüsse

 

Zutaten:

100 g Nüsse eurer Wahl (wie haben Cashewkerne genommen)

50 g Zucker

3 Esslöffel Wasser

1 Prise Zimt

 

Zubereitung:

  1. Gebt einfach alle Zutaten in einen Topf und erhitzt die Mischung auf höchster Stufe. Dabei ab und zu umrühren (bitte keinen Kochlöffel aus Kunststoff verwenden, der könnte schmelzen!).
  2. Nach einer Weile sollte der Zucker goldbraun und sirupartig werden – dann ist es gleich so weit. Sobald der Zucker eine schöne braune Farbe hat und alle Nüsse umhüllt, nehmt den Topf sofort von der Platte. Manchmal passiert es auch, dass der Zucker zwischendurch verklumpt und sich als Zuckerklumpen an die Nüsse haftet – das ist nicht schlimm, dann einfach weiter rühren und erhitzen. Der Zucker schmilzt wieder.
  3. Schüttet den ganzen Mix auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (oder eine andere sehr hitzestabile Unterlage). Verteilt die Nüsse möglichst so, dass sie nicht zusammenkleben.
  4. Nach dem Abkühlen nur noch die ggf. zusammenhängenden Nüsse auseinanderbrechen und genießen!

 

IMG_0323

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.