Die 10 besten Brotrezepte   Vor kurzem aktualisiert!


 

Yeah, Brot selber backen ist inzwischen total angesagt! Wir finden es super. Denn das hat viele Vorteile:

  • Ihr wisst immer zu 100%, was drin steckt. Keine künstlichen Aromen, chemischen Hilfsstoffe oder sonstiger Unsinn.
  • Es ist kreativ! Man kann sooo viele Brotvarianten ausprobieren, eine leckerer als die nächste. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Es macht Spaß. Einige sagen, es wäre sogar meditativ. Vor allem aber ist es ein tolles Gefühl, selbst aus einfachen Zutaten etwas so leckeres zu zaubern.
  • Es ist viel einfacher, als die meisten denken. Mit den passenden Rezepten gelingen sogar absoluten Neulingen perfekte Ergebnisse.

Wir haben für euch mal die 10 allerbesten Brotrezepte zusammengestellt – inspiriert von unserem Bestseller „Brot backen mit Dinkel„.

 

 


Wir haben für euch vor allem Rezepte zusammengestellt, die wirklich einfach nachzubacken sind, ohne kompliziertes Kneten und Wirken auskommen (denn sie werden in einer Form gebacken), und zudem oftmals mit einfachen Zutaten auskommen.

Durch das Backen in einer Form, einem Topf o.ä…

  • Bekommt euer Brot die perfekte Form
  • Erhält das Brot einen tolle Kruste
  • Klappt es auch ohne aufwändiges, langes Kneten und Falten des Teiges
  • Macht das Backen nahezu keinen Schmutz in der Küche und im Ofen
  • Können sogar Anfänger super Brot backen

Falls ihr dazu mehr wissen möchtet, legen wir euch den folgenden Beitrag ans Herz, in dem wir auf diese Backmethode sehr genau eingehen, und euch verraten, warum wir sie so schätzen:

Brot backen im Topf: Die besten Rezepte, Tipps & Tricks

 

 

 


Hefe oder Sauerteig?

Wichtig zu wissen: Für unsere Brotrezepte verwenden wir meistens Hefe, manchmal auch Sauerteig. Frische Hefe und frischer Sauerteig funktionieren super. Aber auch auch Trockenhefe ist gar kein Problem. Bei Sauerteig schaut bitte ins Rezept. Wird „aktiver“ Sauerteig benötigt, sollte ihr entweder selbst gezüchteten Sauerteig nehmen, oder beim Kauf darauf achten, dass es sich um aktiven Sauerteig handelt. Das erkennt man daran, dass auf der Verpackung nicht steht, dass ihr noch extra Hefe zufügen müsst.

Auf dieser Seite haben wir für euch Rezepte zusammengestellt

  • Für Brote mit Hefe (ihr könnt sie mit frischer Hefe oder Trockenhefe backen. Was ihr gerade da habt)
  • Für Brote mit Sauerteig (z.B. selbstgemachter Sauerteig – eine sehr einfache, gelingsichere Anleitung für selbst gemachten Sauerteig haben wir natürlich auch für euch 😉 – siehe unten)
  • Für super schnelle Brote ganz ohne Hefe und Sauerteig (sogenannte Soda-Brote – diese werden i.d.R. mit Backpulver gebacken)

Wie ihr Sauerteig selber machen und sogar trocknen könnt (für aktiven, getrockneten Sauerteig, der quasi ewig haltbar ist), und wie ihr eigene Hefe vermehren und trocknen könnt, dazu haben wir bereits zwei Tutorials auf unserer Seite. Schaut doch mal rein:

Sauerteig selbst machen – super easy!

Die Hefe, die nie leer wird

 


Nun aber zu den Rezepten

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

1) Buttermilchbrot aus dem Römertopf mit Geling-Garantie

Es ist so einfach, wie genial: Dieses saftige Brot wird im Römertopf gebacken. Dadurch erhält es eine perfekte Kruste und ihr spart euch zugleich das Kneten eines Laibes (inklusive der dazugehörigen Putz-Aktion der Arbeitsplatte 🤣). Daher ist es auch egal, wenn der Teig eine eher klebrige Konsistenz hat. Alles bleibt schön sauber! Ein echtes No Nead Brot also.

Übrigens, so handhaben wir es mit den meisten Rezepten. Was in einer Form gebacken wird, kann nämlich nicht „aus der Form“ geraten. Eine Sorge weniger. Und sogar für absolut ungeübte Bäcker verspricht dieses Brot ein entspanntes Backerlebnis und ein zart-knuspriges Brot, das seines Gleichen sucht. Es kommt ohne Sauerteig aus und wird nur mit Hefe gebacken. Hier gehts zum Rezept.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

2) Brot mit roten Linsen – mit Eiweiß-Plus

Proteinreiche rote Linsen geben diesem Brot einen raffinierten kleinen Extra-Kick. Einfach mal was anderes! Ausprobieren lohnt sich, zumal dieses Brot auch noch kalorienarm ist. Wer seinen Speiseplan aufwerten möchte, etwas mehr Eiweiß und Ballaststoffe zu sich nehmen möchte oder einfach von dem „Superfood“ Linse profitieren möchte, kommt hier auf seine Kosten. Plus: Dieses Brot schmeckt toll, ist sehr saftig und sättigend und hält sich lange frisch. Hafer und Leinsamen bringen noch eine spannende Note und wertvolle Inhaltsststoffe ein. Ein gesundes, raffiniertes Brot also (ohne Sauerteig, nur mit Hefe gebacken). Es geht schnell und einfach, so dass auch Back-Laien ihren Spaß haben werden. Hier gehts zum Rezept.

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

3) Skyr-Malzbier-Brot im Topf gebacken (ein reines Dinkelbrot)

Ein Genuss mit fein-malzigem Aroma! Das Skyr-Malzbier-Brot wird im Topf gebacken und geht ruck-zuck! Die Trendzutat Skyr sorgt für eine ganz zarte säuerliche Note (ganz ohne Sauerteig). Das Malzbier gibt ein herrlich malzig-süßes Aroma. Kleiner extra-Trick: Durch die Kohlensäure geht dieses Brot besonders gut auf. Die Kombination dieser raffinierten Zutaten reinem Dinkelmehl entsteht ein sehr aromenreiches Brot. Schnell & easy (ein No Nead Brot) – ihr werdet  es lieben!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

4) Dinkel Topfbrot mit Buchweizen

Dieses helle, aromatische Brot wird im Kochtopf gebacken und ist damit wirklich mal was anderes! Weil es extra-easy ist und wirklich jedem gelingt, solltet ihr es unbedingt mal ausprobieren. Wer sich jetzt fragt: Woher bekomme ich den Buchweizen für dieses Brot, den können wir beruhigen. Wir verwenden Buchweizenflocken. Die gibt es in größeren Supermärkten oder in ganz vielen Reformhäusern und der Reformabteilung von Drogerien. Also eigentlich ganz easy. Zum Rezept bitte hier entlang!

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

5) Das Krisenbrot ohne Mehl und Hefe (Haferbrot)

Aktuell darf es nicht fehlen – aber auch sonst ist es mega lecker! Die Rede ist vom „Krisenbrot“ ohne Mehl und Hefe. Der Name ist hoffentlich bal überholt, aber wenn (mal wieder) Hefe und Mehl knapp sind, könnt ihr dieses Brot trotzdem backen. Auch sonst ist es aber super, denn es ist sättigend und gesund.  Denn es besteht vor allem aus vollwertigen Haferflocken und leckerem Joghurt. Zudem ist es sogar eines der einfachsten Rezepte, die es gibt!

Da hier kein Sauerteig und keine Hefe verwendet werden, muss dieses Brot nicht gehen. Es wird nämlich mit Backpulver gebacken und ist ein sogenanntes Soda-Brot. Alles, was ihr tun müsst, ist, alles zusammenzurühren, in eine Form zu füllen, zu backen – fertig!

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

6) Ruck-Zuck-Brot mit Buchweizen und Flohsamen

Dieses Brot ist einfach und schnell gebacken, aber es hat einen raffinierten Twist: Den Flohsamen. Der bringt einen Hauch Exotik mit. Auf Basis eines Dinkel-Teiges ist dieses Brot trotzdem herrlich mild und durch den Buchweizen angenehm nussig. Das müsst ihr ausprobieren! Zum Rezept gehts hier.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

7) Marokkanisches Gerstenschrot-Brot

Ein Hauch Orient steckt in diesem Brot. Verführerische Gewürze entführen euch in eine Welt wie von 1001 Nacht. Dieses Brot schmeckt frisch am besten, aber es hält sich auch einige Tage und schmeckt dann – frisch getoastet oder kurz aufgebacken – fast noch besser. Gerste – das typische Getreide der arabischen Welt – verleiht diesem Brot eine besondere Note. Testet es gern mal – ihr werdet es bestimmt lieben. Hier geht’s Zum Rezept.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

8) Powerbrot mit Nüssen & Frühlingszwiebeln

Dieses Brot hat Superkräfte! Mit vielen extra-gesunden Zutaten macht es fit. Aber das Wichtigste: Es schmeckt einfach nur richtig gut. Deftig, würzig, knackig,… einfach hmmmm! Schaut gleich mal vorbei und lasst euch inspirieren!

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

9) Süßer Vanillestuten mit Haselnüssen

Süß, nussig, knusprig, verführerisch! Ist das ein Brot oder ein Kuchen? Irgendwas dazwischen, wahrscheinlich. Fest steht aber: Dieser süße Stuten schmeckt genial! Dabei ist er wirklich ein einfaches, unkompliziertes Ding, dieser Stuten! Perfekt zum Frühstück, aber auch zum Nachmittagskaffee mit Freunden. Lasst ihn euch nicht entgehen. Er klappt mit wenigen Handgriffen und macht was her.

Er wird nur mit Hefe gebacken und schmeckt schön mild und nicht zu süß. Kleiner Tipp: Wir lieben ihn leicht angetoastet mit Nussnougatcreme ❤️

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

10) Raffiniertes Basilikum-Hirse-Brot

Ihr werdet es lieben, dieses köstliche und raffinierte Brot mit einem Hauch mediterraner Lebensfreude. Diese kommt in diesem Fall in Form von Basilikum mit in den Teig. Haselnüsse und super-gesunde Haferflocken runden den Geschmack ab und geben einen tollen Biss. Dieses Brot schmeckt ein bisschen nach Sommer. Probiert es doch mal aus!

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

…und was passt perfekt zu selbstgebackenem Brot? Genau! Selbstgekochte Marmelade. Dazu haben wir natürlich auch einige leckere und gelingsichere Rezepte für euch. Alle sind einfach mal was anderes als die normale Konfitüre. Schaut doch mal vorbei und entdeckt tolle Ideen für eure selbstgekoche Marmelade. So wie diese hier:


Übrigens: Ihr kennt jemanden, der auch gern Brot backt – oder es unbedingt mal ausprobieren sollte? Dann überrascht diese Person doch mal mit einer selbst gemachten Backmischung für Brot.

Oder ihr wollt euren eigenen Brot-Mix herstellen, z.B. auf Vorrat oder zum Mitnehmen, wenn ihr verreist? Dann mixt doch mal diese selbst gemachte Brotbackmischung ❤️

Das Rezept (sowohl für den Ofen als auch den Brotbackautomaten geeignet) findet ihr hier:

Brotbackmischung selber machen


Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.