Würzmischungen zum Verschenken


Geschenke selbst machen statt kaufen – das ist nicht nur ein Trend, sondern auch eine Herzens-Sache. Wir möchten euch ein paar Ideen vorstellen, mit denen Ihr tolle Geschenke zaubert.

 

Die Inspiration stammt aus unserem neuen Buch Geschenke aus der Küche.

Wir haben darauf geachtet, dass:

…die Rezepte einfach nachzumachen sind.

…Ihr keine ausgefallenen Zutaten braucht.

…Die Geschenkideen sich auch als Last-Minute-Geschenke eignen.

 

 

Heute: Würzmischungen zum Verschenken

Gewürze und Salze sind perfekte Geschenke, aber auch zum Füllen von Adventskalendern super. Denn sie brauchen selbstverständlich keine Kühlung, sind unempfindlich gegen Temperaturschwankungen und halten sich sehr lange (abhängig davon, wie luft- und feuchtigkeistdicht sie verpackt sind).

Zudem gelingen sie einfach und brauchen oft nur wenige Minuten, um sie zusammenzumixen. Also auch als absolutes Last-Minute-Geschenk eine gute Idee!

Immer gut ist es, wenn ihr die Gewürze in einem fest verschlossenen Glas verschenkt. Darin sind sie gut aufgehoben. Druckt ein schönes Etikett aus (oder bastelt eins) und beschriftet es mit dem Gewürznamen und am besten auch dem Datum. So weiß der Beschenkte im Zweifelsfall auch nach vielen Wochen oder Monaten noch, mit was er es zu tun hat 😉 Etiketten könnt ihr kostenlos unter https://wunder-kueche.de/downloads herunterladen.

 

 

Cajun-Gewürz

 

 

Zutaten:

½ Esslöffel Thymian, getrocknet

½ Esslöffel Pfeffer, schwarz, gemahlen

1 Esslöffel Zwiebelpulver 1 Esslöffel Cayennepfeffer

2 Teelöffel Kreuzkümmelpulver

1 Esslöffel Majoran, getrocknet

4 Teelöffel getrockneter Knoblauch

1/2 Esslöffel Chiliflocken

1 Esslöffel Meersalz

2 EsslöffelPaprikapulver, edelsüß

 

 

Zubereitung:

Die Zutaten mischen und in einem hübschen Glas verpacken.

 

********************************************

 

Pommes-Gewürz

 

Zutaten:

5 Esslöffel Salz

1/2 Teelöffel Petersilie, getrocknet

1 ½ Teelöffel Rauchsalz

2 Teelöffel Paprikapulver, edelsüß

1 Teelöffel Cayennepfeffer, gemahlen

½ Teelöffel schwarzer Pfeffer, gemahlenen

3/4 Teelöffel Zwiebelpulver

1/2 Teelöffel Knoblauch-pulver

1/2 Teelöffel Selleriesalz

 

Zubereitung:

Die Zutaten gut mischen und in einem hübschen Glas verpackt verschenken.

 

********************************************

 

Wildkräuter-Salz

 

 

Zutaten:

150 g Meersalz

10 g Rosmarin

10 g frische Löwenzahn-, Giersch- oder Gundermannblätter (alternativ schmeckt es auch hervorragend mit Schnittlauch, Kresse oder Petersilie, die frisch oder tiefgekühlt verwendet werden können)

5 Blätter Salbei

10 Brennnessel-Blätter (optional)

4 Knoblauchzehen

 

 

Zubereitung:

1. Die Kräuter putzen, trocken schütteln und kleinhacken. Knoblauch kleinschneiden.

2. Alles im Mixer zusammen mit 1 Esslöffel Salz pürieren.

3. Die Paste mit dem übrigen Salz mischen. Alles auf ein Backblech geben und ausbreiten.

4. An einem warmen, trocknen Ort trocknen lassen, dabei regelmäßig wenden. Besonders gut trocknet es auf der Heizung. Erst nach dem vollständigen Trocknen luftdicht verpacken.

 

Tipp: Spannende Infos und weitere Rezepte mit Wildkräutern findet ihr hier

 

 

Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.