Fix & raffiniert: Spinat-Basilikum-Schaum-Süppchen mit Vollkorn-Croutons   Vor kurzem aktualisiert!


Bei diesem Wetter passt eine heiße Suppe gut, findet ihr nicht? Nicht nur, weil sie so schön sättigt. Sie wärmt auch von Innen heraus und ist Balsam für Leib und Seele. Soulfood eben. Und diese herrliche Suppe hier macht nicht nur satt und glücklich, sondern sorgt auch dafür, dass ihr euch fitter, gesünder und leistungsfähiger fühlt. Wie das geht? Das Geheimnis liegt in den Zutaten: Hier kommen ausgewählt, besonders wertvolle Lebensmittel in den Topf, die in Kombination nochmals viel effektiver wirken. Es handelt sich dabei um wahre Superfoods. Und das Beste: Es sind regionale Produkte. Heimische Lebensmittel mit Superfood-Qualitäten also!

 

Das Rezept stammt aus unserem neuen Buch Einfach, lecker, supergesund: Super Suppen und Eintöpfe. Dort findet ihr natürlich noch viele weitere tolle Suppen mit Superkräften.

 

 

Spinat-Basilikum-Schaum-Süppchen mit Vollkorn-Croutons

Vegan · Kalorienarm · Schnell gekocht · Regional

 

Ergibt 4 Portionen
Kalorien pro Portion: ca. 210
Eiweiß pro Portion: ca. 8 g
Fett pro Portion: ca. 15 g
Kohlenhydrate pro Portion: ca. 14 g
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Schwierigkeit: leicht

Zutaten:

1250 ml Gemüsebrühe

1 Esslöffel Haferflocken

100 g Basilikum

100 g Blattspinat (frisch oder TK)

Etwas Salz

Etwas Pfeffer

100 ml + 4 Esslöffel Hafersahne

2 Scheiben Vollkornbrot

2 Teelöffel Knoblauchöl

Zubereitung:

1. Gemüsebrühe aufkochen, Haferflocken, Spinat und Basilikum zufügen, ca. 4 Minuten gar ziehen lassen. Hafersahne zufügen und pürieren.

 

2. Die Suppe nochmals aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. In Suppenschalen füllen und jeweils mit etwas Hafersahne beklecksen, nach Belieben mit frischemPfeffer und gehacktem Basilikum bestreuen.

 

3. Das Brot im Toaster toasten und mit dem Knoblauchöl bestreichen. In Würfel schneiden, zur Suppe servieren.

 

 

 

Super gesund weil…

Basilikum ist reich an Chlorophyll. Dies neutralisiert freie Radikale. Basilikum ist medizinisch wirksam: Er wirkt entkrampfend und schmerzlindernd. Seine ätherischen Öle hemmen die Ausbreitung von Bakterien, Viren und Pilzen. Die Pflanze kann sogar Schmerzen lindern. Gerade in der Erkältungszeit eine Wohltat!

Spinat liefert Energie für die Muskeln. Vitamin K und Beta Carotin regulieren Hautprobleme und aktivieren das Immunsystem. Chlorophyll in den Blättern unterstützt den Sauerstofftransport in den Zellen, neutralisiert freie Radikale und kann sogar den Körpergeruch verbessern.

 

Hafer ist proteinreich. Die Proteine sind am Muskelwachstum und an der Synthese wichtiger Botenstoffe beteiligt und sollten vor allem bei Stress, Infektgefahr und erhöhter Belastung in höherer Menge aufgenommen werden, um den Körper ausreichend zu versorgen. Zudem enthält das Getreide Mineralstoffen wie Magnesium, Kalium, Eisen, Calcium, Phosphor und Zink, Vitamine aus der B-Gruppe sowie Vitamin E. Der hohe Ballaststoffgehalt sorgt dafür, dass Hafer lange sättigt. Die Ballaststoffe stabilisieren die Darmflora und unterstützen dadurch sogar das Immunsystem.

 

Vollkornbrot hält lange satt. Grund dafür sind die komplexen Kohlenhydrate und vor allem die Ballaststoffe. Mineralstoffen, z.B. Kalium, Eisen, Calcium, Phosphor, Magnesium und Zink, Vitamine aus der B-Gruppe sowie Vitamin E machen das Vollkornbrot so wertvoll und wirken sogar als Nervennahrung und Stimmungsaufheller.

 

Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

        

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.