So erfrischend: Beerentorte mit Skyr


Skyr ist in aller Munde und gilt inzwischen als Geheimtipp und angesagter Food-Trend zugleich. Und das aus gutem Grund. Das isländische Traditionsprodukt ist gesund und vielseitig. Natürlich haben wir sofort mit dem tollen Produkt in unserer Backstube experimentiert. Denn pur-essen kann ja jeder 😉

Fazit: Zum Backen eignet sich Skyr super. Mit dem cremigen, leichten Milchprodukt lassen sich wunderbar Kuchen und Torten zaubern. Und das ganz einfach! Und weil wir so begeistert von Skyr sind, haben wir ihm ein ganzes Buch gewidmet. Hier könnt ihr einen Blick hinein werfen.

Eins der Rezepte aus dem Buch möchten wir euch heute schon vorstellen:

 

 

 

 

Beerentorte mit Skyr

 

 

Für ein Backblech, ca. 24 Stücke
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Backzeit ca. 35 Minuten
Pro Portion ca. 284 kcal, 12 g Eiweiß, 13 g Fett, 11 g Kohlenhydrate


Zutaten:

Boden:
300 g Mehl
100 g zarte Haferflocken
200 g Butter oder Margarine
280 g Zucker
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
Etwas Wasser

Skyr-Beeren-Masse:
6 Blatt Gelatine
450 g Skyr
200 g Magerquark
4 Esslöffel Zucker
200 ml Schlagsahne
500 g Beerenmix nach Belieben (frisch oder TK), geputzt oder aufgetaut und ggf. abgetropft

Vorbereitung:
Zerlasst die Butter oder Margarine für den Boden. Legt ein Backblech mit Backpapier aus.

Zubereitung:

1. Alle Zutaten für den Boden zu einem krümeligen Teig verkneten. Ggf. tropfenweise Wasser zugeben, bis der Teig bindet (je nach Haferflockensorte benötigt der Teig gelegentlich etwas mehr Flüssigkeit).

2. Die Krümel gleichmäßig auf dem Blech verteilen, gleichmäßig am Boden zusammen- und festdrücken. Backen:

Mittlere Einschubleiste
Umluft: 170°C ca. 12 min
Ober- und Unterhitze: 180°C ca. 12 min
Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

3. Für die Skyr-Masse zunächst die Sahne steif schlagen.

4. Die Gelatine in etwas kaltem Wasser nach Packungsangabe einweichen, ausdrücken und mit 2 Esslöffel Skyr mischen. Gelatine dann im Skyr auflösen (z.B. über dem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle, 800 Watt ca. 30 – 45 Sekunden).

5. Die aufgelöste Gelatine zunächst mit 2 Esslöffel Skyr verrühren, um die Temperatur zu senken, dann diese Mischung unter den restlichen Skyr rühren. Zucker und Quark unterrühren. Die steif geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. 1/3 dieser Masse zur Seite stellen.

6. Beeren unter die Skyr-Masse rühren. Dabei dürfen sie ruhig etwas aufplatzen und einen Teil ihrer Farbe an die Skyr-Masse abgeben. Die Beeren-Skyr-Masse auf den Boden geben. Dieser sollte dabei auf dem Backblech sein, so dass der Rand des Bleches die Masse in Form hält. Sollte der Rand zu niedrig sein, den Kuchen mit Alufolie einfassen.

7. Die Skyr-Masse ohne Beeren auf den Kuchen geben. Glattstreichen und kalt stellen. Vor dem Servieren mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kaltstellen.


Tipp: Nach Belieben vor dem Servieren frischen Beeren garnieren! 

 

Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

        

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.