Blitzschnelles Kartoffel-Brot


Selbst gebackenes Brot – das klingt so lecker! Allein beim Gedanken an den Duft von frisch gebackenem Brot bekommen wir Appetit.

Aber: Das klingt auch nach ziemlich viel Arbeit und einer schmutzigen Küche. Mehl auf der Arbeitsplatte (und sonst wo…), klebriger Teig an den Händen und die wage Angst, dass das Brot beim Backen aus der Form gerät. Zumindest haben uns das viele Leser bisher berichtet. Deshalb haben sich wohl viele von euch bisher nicht so recht ans Brotbacken ran gewagt..!?

Aber damit ist jetzt Schluss 😉 Wir haben uns entschlossen, allen die Angst zu nehmen, Brot selber backen bisher immer als zu aufwändig empfunden haben. Heraus kam ein neues Buch, mit Rezepten ohne kompliziertes Kneten und ohne Schmutz in der Küche: Brot backen ohne kneten

Einige Rezepte daraus wollen wir euch hier schonmal vorstellen. Wie findet ihr sie? Lasst doch gern einen Kommentar da. 🙂

 

Blitzschnelles Kartoffel-Brot

 

Für 1 Brot mit ca. 800 g
Nährwerte pro 100 g ca.: 221 kcal, 2 g Fett, 35 g Eiweiß, 41 g Kohlenhydrate

Zutaten:
400 ml Wasser
50 g Kartoffelpüree-Pulver
3 Teelöffel Salz
40 g weiche Margarine
550 g Weizenmehl, Type 550
1 1/2 Teelöffel Trockenhefe

 

Zubereitung:
1. Mischt Wasser und Kartoffelpüree-Pulver. Gebt dann alle übrigen Zutaten dazu. Verrüht alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig.

2. Lasst den Teig an einem warmen Ort ca. 60 Minuten abgedeckt gehen.

3. Gebt den Teig nun auf die gut bemehlte Arbeitsfläche (Achtung, der Teig ist relativ weich – benutzt daher genug Mehl). Klappt mit bemehlten Händen den Teig einmal von links zur Mitte, dann von rechts, dann von oben und schließlich von unten, um eine gewisse Spannung im Teig zu erzeugen.

4. Legt das Brot nun in einen ausgefetteten Bräter oder Römertopf oder in einen mit Backpapier ausgelegten Kochtopf. Backt das Brot im nicht vorgeheizten Backofen:

Mittlere Einschubleiste
Umluft: 175°C ca. 50 – 60 Minuten
Ober- und Unterhitze: 180°C ca. 55 – 65 Minuten

Mehr Ideen gesucht? Dann schaut doch mal hier!

                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.